Freitag, 28. September 2007

Berechnend...

ging es diesen Mittwochnachmittag im wunderschönen, grosszügigen und viele wollige Schätze beherbergenden Webatelier von Rita zu.

Rita hatte zum Färbenachmittag eingeladen.
Als mein Sohnemann und ich eintrudelten, war ZiZi schon fleissig am Spinnen auf ihrem... verdutzt schaute ich diesen Fremdling an...Da hatte doch ZiZi schon wieder ein neues Spinnrad vor sich!- "Das ist Felix, mein Reisespinnrad." verkündete sie stolz und Felix schnurrte leise dazu.

Daneben war Daniela schon ganz konzentriert am Anrühren und Mischen von goldenen Farbtönen für ihre Wollstränge.

Und ich wollte heute erste Erfahrungen sammeln mit dem Steamer als Farbfixierwerkzeug für die frisch gefärbte Wolle.
Dieses Teil rechts wartete nämlich schon ungeduldig zu Hause auf seinen Eins
atz, nachdem es nach einer erfolgreichen Auktion (auf die mich ZiZi liebenswürdigerweise hinwies) den Weg zu mir fand.

Die Farben waren schnell gewählt und vorbereitet.
"So, wo möchtest du jetzt die Farben auftragen?" Verdutzt schaute ich Rita an. Ja musste ich jetzt noch mein Hirni anstrengen und einen Färbeplan machen? Nach meinen
Heissfärbemusterungen à la Zufallsprinzip war ich gerade etwas überfordert mir vorstellen und berechnen zu müssen, wo die blaue und wo die grüne Farbe hinkommen sollte.

"Schau, wir breiten den Strang auf dem Tisch aus, und dann kannst du loslegen."

Also hier ist mein erstes 'bewusst bedachtes und berechnetes' Ergebnis.





Und hier speziell für Rita und Daniela: seht ihr das Blau auf dem Grün? Man sieht es ja doch.


Noch zwei Ergebnisse von Sohnemann



Zu Hause fand er seine Sockenwolle dann doch noch etwas fad. Sie wurde mit Gelbgrün aufgemotzt.

Diese Technik, die Farben gezielt aufzutragen ist toll und begeisterte mich total. So total, dass ich es am Abend ziemlich überflüssig fand eine hungrige Familie zu haben, denn lieber hätte ich mich gleich in meine Laborecke verzogen und weiter berechnend gefärbt.

Ich habe dann eine Spätabendschicht eingelegt. Ohne hätte ich nicht einschlafen können. So aufgedreht wie ich war. Produziert wurden Savanna


und Canyon.



Herzlichen Dank liebe Rita für Deine Hilfe und für den schönen Nachmittag mit Euch allen. Und einen lieben Gruss an Deine süsse Tochter.

4 Kommentare:

Anja hat gesagt…

Einfach traumhaft geworden,
diese Färbungen!
Riesenkompliment!!!

lg Anja

daniela hat gesagt…

Hallo Beatrice

hast recht, man sieht das blau... *grins*...

Hat wirklich Spass gemacht mit Dir und Deinem Sohnemann zu färben und zu quatschen.

Bis Bald
Daniela

Nina hat gesagt…

Hallo Beatrice
Was für eine Pracht, deine neuen Färbereien. Wunderschön!
Liabs Grüassle
Nina

Marlies hat gesagt…

Hallo
woooow die sind selbstgefärbt??? ist ja super schön . einmalig. gratuliere. sag mal wie lang machst du denn die stränge??? das klappt bei mir niemals so. Bin total begeistert. Liebi Grüessli Marlies

Kommentar veröffentlichen