Donnerstag, 1. November 2007

Ich spinne...

spinne, spinne mich in Trance und versinke in meine innere Welt.

Das ist schnell passiert, hat frau den ursprünglichen Spinnflügel ihres Spinnradls durch einen WooLee Winder ersetzt.
Wirklich ein tolles Teil. Ich bin hell begeistert.

Frau sucht sich Wolle aus, setzt sich ans Spinnrad, beginnt zu spinnen und setzt nicht mehr ab, bis die Spule voll ist.
(Zum Leidwesen der herumtigernden hungrigen Mäuler, die sich ihr Essen selber 'erjagen' müssen.)
Wie er funktioniert? Statt langer schriftlicher Erklärungen möchte ich es euch visuell präsentieren. Amateurhaft. Nicht auslachen. Aber Augen verstehen besser.

video


Mein Joy Spinnrad habe ich schon immer gehätschelt, aber seit es jetzt "aufgepimpt" ist, kann ich kaum die Finger davon lassen.
(Ist das das Ferrari-Corvette-Sportwägi- Syndrom?)

Durch die grösseren WooLee-Spulen und durch das regelmässige Aufwicken des Spinnfadens erhöht sich das Fassungsvermögen einer Spule auf 130-150 gr Wolle. Und obwohl dadurch mein freischwebender Spinnflügel schwerer wird, dreht er auch in gefülltem Zustand einwandfrei ohne zu eiern.



Also Mädels. Falls ich euch auf den Geschmack gebracht habe und ihr eure Wunschliste fürs Christkind noch nicht aufs Fensterbrett gelegt habt: ergänzt sie, auf Weihnachten reicht es noch locker.

2 Kommentare:

Marlies hat gesagt…

Hallo
Ohh das sieht ja tol aus. Wünsche dir viel spass beim spinnen und bin gespannt was du daraus nadelst. Liebi GRüess Marlies

Rita hat gesagt…

Hallo
von so einem Ding träume ich nur!!! Wünsche dir viel Spass damit.
Liebe Grüsse aus dem Zwergenhaushalt
Rita

Kommentar veröffentlichen