Sonntag, 9. November 2008

Keine Mütze und....

kein Hut, sondern meine 'to go'- und Unterwegsarbeit ist fertig geworden.

Neben dem Kampf gegen die Feuchtigkeit hier komme ich doch auch noch etwas zum Stricken.

Entstanden ist das Candle flame Tuch (oder hier) aus meinem ersten sebstgefärbten Seidengarn.

Gestrickt habe ich das Muster mit zwei  Änderung: anstatt 2 linken Zwischenmaschen habe ich 3 gestrickt, damit das Tuch breiter wird und den oberen Abschluss habe ich anders gestaltet.

Der Musterrapport ist einfach zu merken und ich konnte die Arbeit problemlos jederzeit aufpicken und weiterfahren.

Gerne hätte ich es noch etwas grösser gestrickt, aber das Garn war aufgebraucht.

An und für sich ist das ja die Vorderseite.

 tuch4

Aber die Bubbles, die auf der Musterrückseite entstanden sind faszinierten mich so, dass ich sie beim Spannen des Tuches extra noch etwas in die Höhe zog, damit sie ja bleiben und die 3D-Wirkung nicht verloren geht.

bubbles2

tuch3

 

tuch1 

tuch2

7 Kommentare:

Marlies hat gesagt…

Hallo liebe Beatrice
Ein Traum hast du da gestrickt. Einfach wunderschön. An diese Muster habich mich noch nicht gewagt die grosse Strickschrift hat mich immer abgeschreckt.
Ganz liebi GRüessli Marlies

ZiZi hat gesagt…

Très chic, liebi Beatrice! Das Muster wie auch die Farbe!

Liebi Grüess - ZiZi

Manuela hat gesagt…

Der ist ja super aus - und der 3D-Effekt ist ja genial - ich gab mir damals solche Mühe, diese *Güpfi* flach zu kriegen - grins.

Es liebs Grüessli

Manuela

Katarina hat gesagt…

Liebe Beatrice,
das Tuch ist superschön geworden; auch die Farbe gefällt mir gut und passt zu dir. Kompliment!
LG,
Katarina

Nina hat gesagt…

Hallo Beatrice

Ein Traum ist dir wieder gelungen.
Das Tuch besonders die Farbe steht dir ausgezeichnet :-)

Herzlichst
Nina

Strickstube hat gesagt…

Hallo Beatrice

Sehr schön ist dieses Tuch geworden.

Liäbi Grüäss
Hilde

Regina hat gesagt…

Ganz tolles Tuch - Farbe, Material, Muster - alles gefällt mir sehr!

Kommentar veröffentlichen