Montag, 25. Februar 2008

Hallo ....

meine Lieben. Ich bin wieder zurück. Gesund, zufrieden und den Kopf voller Eindrücke, die es noch zu ordnen und verarbeiten gilt.

Da wir in Lateinamerika waren, wird das nicht so schnell gehen, da ich noch mit den üblichen Erscheinungen eines Jet-Lags, wie Mattigkeit, falscher Schlaf- und Essrythmus, schlechtes Gleichgewicht und Denklücken zu kämpfen habe.
Aber das wird schon wieder.

Heute möchte ich euch nur noch diesen wunderschönen Engel (El Angel de la Independencia) vorstellen, den wir auf unserer Heimreise in Mexico City entdeckt haben.

Das Denkmal war zu den Feierlichkeiten des hundertsten Jahrestages der mexikanischen Unabhängigkeit im Jahr 1910 geplant worden. Die Figur besteht aus vergoldeter Bronze und stellt die Siegesgöttin Victoria dar.

Schaut nur wie stark und stolz sie ist, wie sie sich gegen den Wind lehnt und wunderbar glänzt im Sonnenlicht.






Was meine Ferienarbeit betrifft:
Ich konnte doch ab und zu die Stricknadeln zur Hand nehmen.
Den ersten Rapport zu arbeiten war ein 'Chrampf', da ich immer ganz angestrengt zuerst auf dem Papier zählen musste und dann an der Strickete. Und dann die vielen linken und rechten Abnehmen. Und dann wechselten plötzlich die linken Abnehmen in rechte und umgekehrt. Mir wird schon wieder ganz schwindlig wenn ich es nur aufschreibe.
Der zweite MusterRapport lief dann schon viel besser von der Hand. Und weiter bin ich noch nicht gekommen.



Denn:
Wie ich so am Stricken bin, den zweiten Arbeitsrapport schon bald beendet, betrachte ich den Wollknäuel, der meines Erachtens viel zu schnell an Volumen verliert.
Ich komme nicht draus. Das kann doch nicht sein, dass dieses luftige Strickdings soviel Material frisst!
Ich studiere .................. und studiere .................... und studiere, bis es mir klar wird:

Ich habe nicht 300 gr eingefärbt, sondern nur 150 gr!!!!
Oh HEILIGE SCHE....!

Ich hatte mich von der Meterzahl leiten lassen, die genau so gross ist wie bei Sockenwolle, nämlich 420m.

Und BeatriceKopf hat nicht AlarmSignalhornSirene eingeschaltet.
Tja, war wohl zu diesem Zeitpunkt überlastet.

Ich habe jetzt folgende Möglichkeiten:
1. Ich versuche nochmals dieselben Farbtöne zu mischen und ergänze meinen Wollvorrat
--> Wahrscheinlichkeit, dass das klappt = 0, zero

2. Ich versuche nochmals annähernd dieselben Farbtöne zu mischen und färbe nochmals 150 gr Wolle. Ich zurre die Arbeit auf und wechsle alle zwei Reihen zwischen einem erstgefärbten und zweitgefärbtem Garn ab.
--> Wahrscheinlichkeit, dass ich diese Strickerei sexy finde = 0, zero

3. Ich gehe locker an die Sache ran, bereite mehr Färbewolle vor, mische neue Farbtöne. Zurre die Arbeit auf und beginne mit genügend Wolle nochmals von vorne.

4. Ich lass das ganze bleiben.

5.
Ghmm.............. gibts noch weitere Möglichkeiten?

7 Kommentare:

Rina hat gesagt…

Liebe Beatrice

schön, dass du gut erholt und mit vielen unvergesslichen Eindrücken wieder zu Hause angekommen bist.
Tja, und was deine Strickerei betrifft : Auf jeden Fall solltest du das wunderbare Projekt nicht auf Eis legen, das wäre jammerschade !
Ich würde noch einmal eine "Ladung" färben. Die Erstfärbung kannst du sicher für ein kleineres Projekt verwenden ;-)
Liebe Grüsse und eine gute Woche
Rina

Andrea hat gesagt…

Hallo Beatrice, da bist du ja endlich wieder!!!!Ich freu mich, denn jetzt bekomm ich wieder Schönes zu sehen...egal ob Urlaubseindrücke oder neu gefärbte wolle für dieses wunderbare Schalprojekt....bin gespannt, wie du das regelst.

Liebe Grüße Andrea

Katia hat gesagt…

hm - du könntest vielleicht auch die zweite Hälfte mit einer annähernd gleichen Farbe stricken und am Schluss das fertige Stück einheitlich färben?

Hilde hat gesagt…

Hallo Beatrice
Schön, dass du wieder zurück bist. Dankeschön für die tollen Fotos der *Viktoria* und die Infos dazu.

Beim Schal, da hattest du ja wirklich Pech.Nimms locker, färbe zuerst mal, schau dann, was daraus geworden ist.... vergleiche mit der ersten Färbung, könnte ja sein, dass die zweite Färbung prima zur Ersten passt...
Den Vorschlag von Katia finde ich ganz gut :)

Liäbi Grüäss
Hilde

Nina hat gesagt…

Hallo, liebe Beatrice
Erstmal vielen lieben Dank für die zauberhaften Goldengelbilder und deinen lieben Kommentar aus deinem Urlaub:-)
Ich würde auch nochmal färben und ja nichts aufmachen...
Herzlichst
Nina

Mopsi hat gesagt…

Hallo Beatrice,

schön, dass Du wieder da bist ;o) und einen wunderschönen Urlaub hattest.

Ich würde neu färben und, wie Rina schon geschrieben hat, die jetzige Wolle für ein kleineres Projekt verwenden ;o).

Sei lieb gegrüßt

Andrea

beatrice hat gesagt…

Herzlichen Dank für eure Meinungen. Ich werde nochmals meine Farbtöpfe hervorholen und neu färben. Ob ich nochmals Violetttöne mische, oder eine andere Farbe auswähle weiss ich noch nicht. Das wird wohl von meiner, oder von der Jahreszeitigen Stimmung abhängen.
Herzlichst - beatrice

Kommentar veröffentlichen